Montag, 31. Januar 2011

mächtig viele Armbänder...

für Groß und Klein! Eigentlich bin ich ja kein Eulenfan, aber mittlerweile finde ich sie allerliebst!

z. B. diese hier:

verarbeitet zu einem Armband (Wildlederimitat)....Liebtöchterlein hatte schon glänzende Augen...mal schauen ob ich ihr das Band gebe......
Und hier die pilzige Variante...seufz, mittlerweile finde ich die Fliegenpilze (geringelt oder gepunktet) neben den Bärchen und Schäfchen absolut Top.....
Tja und recht bald hat eine kleine - fast - vierjährige Geburtstag und ich denke mal, mit diesem Armband werde ich wohl vom Geschmack her richtig liegen, oder????

und als nächstes werde ich noch ein etwas anderes Band sticken! Aber was für eins, das verrate ich an dieser Stelle noch nicht,......wer aber mehr sehen möchte bitte einmal hier klicken, bzw. wo man diese schöne Stickdatei bekommen kann.....bitte einmal hier entlang!

Material: Baumwollstoff, Stickgarn und eine tolle Stickdatei!

abgenadelt....frei fürs nächste Projekt

...und wie ich finde, sind mir diese Socken sehr gut gelungen. Mein Michliebender meinte nur dazu "Im Regenbogenstil....nicht schlecht". Das ist mir da noch gar nicht aufgefallen, aber er hat Recht.

Warum Blogger jetzt die Bilder wieder gedreht hat, bleibt Bloggers Geheimnis....


Ein sehr einfaches Muster (bis auf die vielen Fäden, die vernäht werden mußten), leider weiß ich nicht wer diese Art erfunden hat, aber ich habe solche Socken irgendwo im Netz gesehen und ...mit meiner Nase total am Bildschirm gehangen und versucht die linken Reihen zu zählen...in etwa kommt es dem Orginal nahe.

MateriaL. 75 % Schurwolle/25 % Polyamid, Tweetwolle, handgefärbt (Zauberglöckchen), Gr. 42 ca. 69 gr Verbrauch

Ach und das nächste Projekt war ja schon im alten Jahr angekündigt worden. Meine zweite Jacke....yeah....ein Rippenmuster ist fertig gestrickt und mind. 27 müssen noch folgen.

Freitag, 28. Januar 2011

Freitags-Füller 2011


1. Ich glaube heute war wieder so ein sch.... Tag! Seufz, eine Azubine macht einem das Leben schwer....oder ich lasse zu viel an mich ran...grrrrrr!.
2. Brathähnchen (jiami, lecker, das könnte ich mal morgen kochen...) esse ich am liebsten mit den Fingern.
3. Das Dschungelcamp bei RTL ....kommt leider bei mir immer zur falschen Uhrzeit...seufz, ich schlafe mittendrin ein.... .
4. Dazu fällt mir jetzt so gar nicht ein..... sogar in schlechten Zeiten.
5. Was Kaffee angeht, trinke ich diesen unheimlich gerne mit mächtig viel Milch...oder einen leckeren Cuppuchino (keinen löslichen...schüttel), Latte Macchiato (diesen kann ich jetzt Dank meiner neuen Kaffeemaschine selber herstellen...lach und sehr zur Freude meines Liebtöchterleins) .
6. Diese Müdigkeit, das muss am Wetter liegen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Asterix und Oberlix , morgen habe ich den üblichen Wahnsinn geplant und Sonntag möchte ich mal so richtig relaxen, aber das wird Wunschdenken sein.....aber Wunschdenken ist was feines !

Montag, 24. Januar 2011

Ein neues Versteck?

Seit einiger Zeit habe ich das Problem mit meinen zwei Süssen, weil sie mir u. a. meine Lieblingssüssigkeiten wegfuttern!.....Seufz....nicht das Ihr denkt ich futtere den ganzen Tag das Zeugs, NEIN nur hin und wieder. Das Problem ist dabei, wenn ich denn mal was naschen möchte, herrscht gähnende Leere in unserem Giftschrank! Manno...aber jetzt endlich auch mal für mich, ein ganz besonderes Häuschen!
mit mächtig leckerem Inhalt und leider vielen Kalorien!
Nein, meine zwei Süssen werden sich nicht daran vergeifen, weil ich ihnen eingeredet habe, das ich dieses Häuschen samt Inhalt für was besonderes brauche (räusper, eine kleine Notlüge)....mal schauen, wie lange sie es mir glauben werden!
Material: 1 Dose, Baumwollstoff und leckeren Inhalt.

Fast Ton-in-Ton

ist gestern dieser Loop-Schal entstanden. Div. violettfarbenen Streichelstöffchen heraus gesucht, zugeschnitten und schwupp zusammen genäht. OK, durch einen kleinen Denkfehler mußte eine kleine Naht wieder geöffnet werden und schon fertisch!

Ja, in der Tat eine sehr gute Zusammenstellung von den Ton-in-Ton-Stöffchen....

Hier am lebenden Model.....von hinten!
OK, das Shirt passt farblich nicht so ganz zum Schal.....das Model weigerte sich etwas anderes anzuziehen.....seufz, die können ganz schön zickig sein...

Material: Baumwollstoffe, Nicki und gute Nerven beim Trennen

Sonntag, 23. Januar 2011

...und schon wieder Handtücher...aber oho...

gestern von der Sticki gehüpft, allerdings die Stickdatei schlummerte schon länger auf meinem PC. Ich glaube irgendwann im vorigen Jahr habe ich sie digitalisiert, allerdings als Applikation.
Hier eine Nahaufnahme....
Eigentlich nicht schlecht, oder? OK...so ein oder zwei gaaanz kleine Digitalisierungsfehler sind drin, aber sie fallen nur mir auf!
Material: Frotteehandtücher, Stickgarn und ein bissel Zeit

Samstag, 22. Januar 2011

Bestickte Handtücher

Ok, nichts neues, aber ich finde das Motiv immer wieder wunderschön! Ja, in der Tat man kann diese benutzen, waschen und mehr....oder halt nur zur Deko hin hängen.
Material: Frotteehandtücher (Gäste), Stickgarn und mächtig viel Zeit

Monstersocken...

...sie sind endlich fertig geworden!
Geschlagene zwei Wochen habe ich dafür gebraucht. So ganz freiwillig habe ich sie nicht gestrickt, aber meine Ma schaute mich ganz lieb an....und so konnte ich nicht NEIN sagen...aber sie sind endlich fertig und meine Ma kann Ende Februar dem Geburtstagskind die Monstersocken übergeben.....
Material: Discounterwolle 75 % Schurwolle/25 % Polyamid, Gr. 48/49, Verbrauch 85 gr.

Freitag, 21. Januar 2011

Freitags-Füller 2011



1. Gestern beim Einschlafen habe ich mich gefragt, schaffe ich die gestellte Aufgabe bis Montagmorgen?

2. Schwimmen und Saunen, das könnte ich auch mal wieder machen, einfach mal die Seele baumeln lassen.
3. Wer macht eigentlich einige Leute so strubbelig, lebensuntauglich und mehr...seufz .
4. Morgens früh ist es immer sehr ruhig hier im Haus.
5. Früher dachte ich immer, ob ich mal so alt werde, was wird sein.... .
6. Nur noch wenige Stunden und es ist Wochenende...yeah aber andererseits wartet die für mich gestellte Aufgabe, die bis Montagmorgen fertig sein muss....werde ich das schaffen???
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Dschungel-Camp (schäm), morgen habe ich mal kein Aufräumen geplant sondern die mir gestellte Aufgabe fertig zu stellen und Sonntag möchte ich zwar auch nichts tun, aber die Aufgabe muss bis Montagmorgen fertig sein, d. h. Bücher wälzen, schreiben, nachdenken....und mehr !

Mittwoch, 19. Januar 2011

Grrrrrr.....

immer diese lästigen - fast - anonymen Telefonanrufe!

Warum rufen die an....ok, mittlerweile wird auch die Telefon-Nummer angezeigt, aber wenn man dort zurückrufen will...kommt sofort das Besetzzeichen! Ich hasse diese Anrufe, vorallem, wenn man/frau sich mit Namen nennt (so wie ich)...mind. 10 Sekunden Pause und dann fragt eine Dame nach, ob ich am Telefon sein! Ähm....habe ich doch gesagt, oder? Warum ich so aggressiv sein! Bin nicht aggressiv nur genervt von diesen Anrufen, vorallem von der Nr.


030 20264004.....


Ständig müssen die irgendwas "rechtliches" mit mir abklären. Hmm, was rechtliches abklären....ja, dann kommt die Antwort, was wüßte ich schon. Ähm was wüßte ich schon....und schon werden die Herrschaften sehr pampig...und ich soll aggressiv sein?

Frage: Muss man sich das gefallen lassen? Die wollen doch was von einem und nicht ich!

Nachdem das Gespräch für beide Seiten nicht sehr angenehm (ich bin nicht ausfallend geworden, sondern nur sehr sauer, weil diese besagte Dame sehr in Rätseln gesprochen hat) war, habe ich aufgelegt! Ein Anruf kam umgehend von dieser Dame....und sie fragte mich in einem sehr bösen Tonfall, warum ich mich denn nicht mit Namen melde würde.....Aber jetzt HALLO...sie meldet sich ja auch nie mit Namen, also weiß ich nicht mit wem ich es zu tun habe!

Was soll das ganze? Liebe unbekannte Firma und Dame, falls Sie auf meinem Blog stossen sollten, bitte merken Sie sich für die Zukunft...melden Sie sich mit Namen, ebenso das man sie zurückrufen kann...das ist so was von unhöflich!

Ich weiß mich am Telefon zu benehmen, aber wenn der/die gegenüber sich nicht an die Regeln hält...dann...

So das mußte mal sein!

Samstag, 15. Januar 2011

Tilda-Geburtstagswichteln 2011-2012 letzter Aufruf!

Ein kleiner letzter Aufruf.....das dritte Geburtstagswichteln ala Tilda ist eingeläutet ....und wer mag kann sich hier per Email bis heute Nacht ( 00:00 Uhr) anmelden!




Hier die Regeln (Änderungen vorbehalten):

1. Gewichtelt wied im Zeitraum vom 01. März 2011 bis 29. Februar 2012.

2. Das Thema ist und sollte Tilda sein - an den kleinen Wünschen des Geburtstagskindes angelehnt.

3. Es werden nur hochwertige Stoffe verarbeitet (muss nicht unbedingt Original sein, aber die Materialien sollten hochwertig sein!)

4. Jeder näht nach seinen Möglichkeiten. Es gibt keine Vorgabe bezüglich Größe, Menge oder Aufwand für ein Geschenk.

5. Jeder näht soviele Geschenke wie er bekommen möchte.

6. Wer wen bewichtelt, wird von mir ausgelost und dann per Email, bzw. auf einen speziellen Blog bekannt gegeben.

7. Das Geschenk sollte spätestens 10 Tage vor dem Geburtstag verschickt werden.

8. Wenn Ihr keine Idee habt, könnt Ihre eine geheime Nachfrage beim Geburtstagskind starten.

9. Anmeldung bis zum 15.01.2011- 00:00 Uhr - per Email an geburtstag2012(ät)aol.de.

Bitte teilt mir unbedingt darin Euren Geburtstag, Adresse, Email, Blog und Telefonnummer mit und ggfs. schon einmal Eure Vorlieben bzw. Wünsche für Euren Geburtstag!

Auch die Anzahl der Geschenke die Ihr tauschen möchtet.

Freue mich auf zahlreiche Anmeldungen und falls Fragen, bitte eine kleine Mail an mich! Blogger/innen aus dem Ausland sind herzlich Willkommen! Und wer mag, kann und darf gerne Werbung auf seinem Blog machen...und nicht vergessen den Banner mitzunehmen. Hier ein herzliches Danke an Heidi!!!!

Freitag, 14. Januar 2011

Freitags-Füller


1. Ich finde es blöd, das viele Sachen so geheim sind bzw. das man/frau hinter Informationen herläuft .
2. Was ist denn auf der linken Seite?
3. Die besten Dinge im Leben ist das Leben an sich, oder?
4. Ein bißchen Sonne wäre jetzt nicht schlecht.
5. Wenn ich nicht so ängstlich wäre - darüber denke ich heute noch nach!
6. Ich habe angefangen zu bloggen, und das absolutes Neuland für mich,
die Technik uvm. und jetzt klappt es immer besser!
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den üblichen Krimi und dem Nichtstum, morgen habe ich wieder den üblichen hausfräulichen Wahn geplant und Sonntag möchte ich mir das erste Schiedsrichterspiel meines Liebtöchterleins in diesem Jahr ansehen !

Donnerstag, 13. Januar 2011

Pimpicuffs

Beim Aufräumen meines Zimmers sind mir Lederimitatreste in die Hände gefallen...grübel, was soll ich damit machen (für zarte Bärenpfoten zu hart)...hmm entsorgen. NEIN, ich habe doch da so eine Stickdateie! Jawohl, einfach mal ausprobieren:

Die Sticki zickte noch nicht einmal, einfach Klasse...und ich finde, sieht doch irgendwie edel aus, oder? Nur mit dem Wenden hatte ich so meine kleinen Probleme (weil das Lederimitat ist ja ein bißchen fest), es kann sich sehen lassen!

Material: Baumwollstoff, Lederimitat, Druckknöpfe und Stickgarn

Mittwoch, 12. Januar 2011

20 Minuten auf die Knie

und hier die andere Seite
Ja, immer noch Schlafzimmer!

Keine Angst, die anderen Räume kommen auch dran! Aber heute gehen wir mal auf den Boden der Tatsachen... unter das Bett!
Dann mal ran:
Staubsauger und großen Müllsack / große Einkaufstüte zur Hand nehmen und ins Schlafzimmer gehen.
Kurzzeitwecker auf 20 min stellen
Voooorsichtig unter das Bett luschern.

Na, auch Haustiere? Oder könnt ihr die gar nicht erkennen, weil dort ein paar gaaaanz wichtige Dinge darunter liegen?

Dinge, wie z.B. Unterbettkommoden, in denen sich alte Bekleidungsstücke befinden, die sicherlich spätestens im Sommer 2015 wieder passen werden (wenn alles gut geht und die nächsten Diäten auch durchgehalten werden!), Pappkartons voll mit Erinnerungsstücken; Büchern; Babykleidung für den Nachwuchs der nächsten Freundin die schwanger wird (Wann wurde eigentlich der eigene Nachwuchs geboren? ); verloren geglaubte Socken-Singles (Mist, jetzt habe ich letzte Woche gerade den anderen weggeschmissen! Shit happens... nun darf der zweite dem ersten ins Socken-Nirwana folgen! Und ihr werdet trotzdem genug Strümpfe haben, glaubt mir!) und und und....
Nicht sofort die ganze Fläche angreifen! Dann reichen 20 min niemals! Das Bett gedanklich in 4 Planquadrate einteilen.
Nun den Inhalt des ersten Quadrats hervorholen. Jedes Stück (ja, ja, es ist immer dasselbe...) in die Hand nehmen und SOFORT entscheiden, ob es wirklich noch gebraucht wird! Sonst.... ab in den Müll / Second-Hand-Karton / Weiterverschenken-Karton! Denn mittlerweile habt ihr euch bestimmt schon ein Eckchen dafür reserviert, oder?!
Wenn das erste Planquadrat freigeräumt ist, werden die Haustiere äh... ich meine natürlich Wollmäuse weggesaugt.
Nun das wirklich Wichtige wieder unterschieben und vorher bitte vom Staub befreien. Natürlich wäre es wundervoll, wenn gar nichts mehr darunter kommt.... denn das ist das Ziel! Jawollja! Aber soweit sind wir noch nicht... immer ruhig bleiben!
Und jetzt: FREUEN!

....und wer noch mehr darüber lesen möchte, bitte einmal hier klicken!

Jetzt

habe ich wieder ein Problem, mein Bett ist unten nicht freistehend, sondern hat insgesamt drei Schubfächer und diese habe ich vor einiger Zeit schon durchforstet und ausgemistet! Tja und was lagert dort? Stoffe, Streichelstoffe und die kann ich nimmer entsorgen, nein, aber verarbeiten, das habe ich mir stark vorgenommen! Jetzt weiß ich auch, warum ich einen Tag in der Woche frei habe.....für mein Vorhaben, die Schubfächer von Stoffen zu befreien!

15 Minuten fürs Innenleben

Nun ist der Nachttisch von außen schon ganz hübsch, oder? Aber wie sieht er denn von innen aus? Einige von Euch haben diese Aufgabe wahrscheinlich schon hinter sich gebracht... alle anderen bitte hier entlang:

Putzlappen, Handtuch ( oder Haushaltstuch) und Staubsauger bereitstellen.
Kurzzeitwecker auf 15 min stellen
Zum Nachttisch gehen und die erste Schublade öffnen/ ersten Regalboden in Angriff nehmen.
Den Inhalt auf der nächsten freien Fläche (Fußboden/ Bett/ Tisch o.ä.) entleeren. Vielleicht solltet ihr vorher die Fläche mit einem großen Badehandtuch o.ä. abdecken (man weiß ja nie, in welche Bestandteile sich der Inhalt auflöst...)
Nun die Schublade mit dem Staubsauger erst aussaugen, dann schön auswischen und trocknen.
Ja, ihr ahnt es... jedes Stück in die Hand nehmen und SOFORT entscheiden, was damit passieren soll.... darin habt ihr nun schon Übung und es sollte etwas leichter fallen als noch in der letzten Woche.
Nun alles für wichtig befundene wieder einsortieren und....
FREUEN!
Heute war nur der Stauraum dran, welcher unter der Ablagefläche sich befindet. Solltet ihr hoch motiviert sein, könnt ihr gerne den ganzen Nachttisch sortieren, dann werden aber 15 min nicht ausreichen!

Wer noch mehr darüber lesen möchte, bitte einmal hier klicken!

ABER
was mache ich ohne einem Nachtisch, geschweige denn einer Kommode? Nichts und erfreue mich daran, das ich mal nichts machen muss; also kann ich mich mal in Ruhe zurück lehnen!

15 Minuten Luft hinein lassen...


Heute wollen wir Luft hinein lassen... aber vorher müssen die Fensterbänke geordnet werden. Gerade im Schlafzimmer sollte so wenig wie möglich auf diesen wunderbaren Ablageflächen sich befinden, denn dort muß morgens kräftig schockgelüftet werden. Um das Fenster ganz öffnen zu können, sollten maximal drei Dinge auf der Fensterbank stehen.

Also:
Kurzzeitwecker auf 15 Min. stellen.
Lappen, Putzmittel und Handtuch schnappen.
Zur Fensterbank gehen.
ALLES, wirklich alles, was drauf steht, herunternehmen.
Dabei entscheiden, ob z.B. die Trockenblumen vom letzten Geburtstag endlich gehen dürfen;
die Pflanze, welche seit einem Monat schon die Ohren hängen läßt, wirklich noch zu retten ist oder ein Fall für die Biotonne;
der Schnickschnack, welcher sich in der kleinen Schale angesammelt hat, schon mehr als Staub angesetzt hat und mal sortiert werden müßte;
die Muschelsammlung vom letzten Strandurlaub, welche sich schon mit den Wollmäusen angefreundet hat, etc. ...
Nun die Fensterbank abwischen und trockenreiben.
Jetzt das Fenster weit öffnen, tief Luft holen und Pause machen für die nächsten fünf Minuten oder den aussortierten Rumpelkram gleich mal in die Tonne schmeißen.
Fenster wieder schließen und die DREI (natürlich dürft ihr auch mehr haben, aber immer daran denken, daß der Staub sich gerne darauf absetzt.) Dinge hinstellen, die WIRKLICH wichtig/ dekorativ sind.
FREUEN!

Wer nun mehr als 1 Fenster im Schlafzimmer hat, kann sich die anderen für das Wochenende aufheben. Denn ihr habt sicher bemerkt, daß am Samstag und Sonntag keine Aufgaben meinerseits anstehen. Schließlich muß man den Erfolg auch geniessen können und falls unter der Woche etwas liegengeblieben ist, dieses nachholen.

....und wer noch mehr nachlesen möchte....einmal bitte hier klicken.

Nur das Problem mit meinem Schlafzimmerfenster ist, ich kann darauf gar nichts abstellen, da die Fensterbank viel zu schmal ist, um irgendwas abzustellen (leider, oder soll ich lieber schreiben "ein Segen"?!). Aber eines weiß ich, die zwei Fenster müssen heute ungedingt geputzt werden inkl. der kleinen aber feinen Fensterbank!

Dienstag, 11. Januar 2011

Ein Geburtstagsgeschenk für einen gestandenen Mann

...nämlich eine Kuscheldecke...jajaja, man friert ja so leicht ab einem gewissenem Alter! Aber, die Decke ist ja nichts besonders, sondern die Applikation bzw. Stickerei!

Jawohl, der Herr ist nämlich ein bekennender Fan von den Rolling Stones, und da dieser Mann mittlerweile 16 Jahre alt ist, habe ich mir so gedacht...."stickst Du ihm mal diese berühmte Zunge auf zweierlei Art! Vollstickerei und Applikation!" Gesagt, getan und hier das Ergebnis:

Eine Appli.....und ups, was ist mit der Decke passiert....jupp...daraus wurde auf wundersamer Art und Weise ein Kissen gezaubert....und wer mehr darüber lesen möchte, bitte ein hier klicken. Liebe Karin, vielen lieben Dank für Deine Anleitung....eigentlich recht einfach herzustellen! DANKE!
...hier mal eine etwas nähere Aufnahme von diesem Appli-Mund
Bin mal gespannt was das Geburtstagskind dazu sagen wird!
Material: Kuscheldecke, Baumwollstoffe, Stickgarn

Sonntag, 9. Januar 2011

Die ersten gestrickten Socken ...

in diesem Jahr:

Material: Regia-Wolle Ika Jubiläum, Gr. 37, Verbrauch ca. 58 gr. einfaches Lochmuster

Freitag, 7. Januar 2011

10 min Freie Fläche

Heute ist hier eine neue Aufgabe zu finden, nämlich das Schlafzimmer. Nicht schlecht, bin seit gestern dabei, mein Schlaf- und Arbeitszimmer umzugestalten...brauche aber länger als 10 Minuten. Aber dennoch, die Aufgabe für 10-Minuten ist gar nicht mal so schlecht:

Freie Fläche auf dem Nachtschrank ist das Ziel!
Kurzzeitwecker auf 10 min stellen
Nachtschrank aufsuchen.
Alles, was sich auf dem Nachtschrank befindet, auf das Bett/ den Fußboden legen.
Freie Sicht geniessen!
Nun die Oberfläche mit einem feuchten Tuch reinigen und trockenreiben.

Jetzt geht es ans Entscheiden:
Was soll dort drauf liegen/ stehen? Ich bin der Meinung, daß folgendes sein darf: Nachttischlampe; das Buch, welches aktuell gelesen wird; Taschentücher.Vielleicht noch ein Glas Wasser. Ist meine Meinung. Entscheiden Sie selbst.

Das, was bleiben darf, stellen Sie nun hübsch auf das Schränkchen. Der Rest, wird dorthin gebracht, wo er hingehört (Haarspangen in das Bad, ausgelesene Bücher zurück ins Regal, Schokoladenpapier in den Müll, Teller in die Spüle zum Abwaschen, benutzte Taschentücher in den Abfall, usw.)
FREUEN!
Mehr brauchen Sie heute nicht tun. Schluß.
Sollte der Nachtschrank des Partners auch leise Bedarf anmelden, haben Sie natürlich 2 Möglichkeiten... entweder Sie stellen den Wecker nochmals auf 10 min und erledigen das selbst ODER Sie wetten mit Ihrem Mann, daß er es nicht schafft, in 10 min dort Ordnung hinzubekommen und halten schon provokant den Kurzzeitwecker in der Hand... ein bißchen Sportsgeist kommt gut an! Und wenn er sich hat überreden lassen und fertig ist ... immer schön loben! Ach ja, und um was Sie wetten, bleibt natürlich Ihnen überlassen!
Und wenn nun jemand sagt: Ich habe gar keinen Nachtschrank... dann schauen sie heute mal unter und neben das Bett. Da findet sich garantiert etwas zum Weglegen.
Und die schlafzimmerlosen Mitmenschen haben heute FREI!

Nicht schlecht, nur, ich habe kein Nachtschrank, noch mein Michliebender (nur für sein Zimmer bin ich nicht verantwortlich!)....was mache ich da??? OK, die Regale sind aufgeräumt und es sieht herrlich aus....ähm bis zum nächsten SUCHEN, denn dann herrscht bei mir das Chaos!

Freitags-Füller 2011


1. Man könnte meinen der Frühling hat heute eingeläutet....ähm...wirklich?
2. Der Freitag ist mein Lieblingstag der Woche, weil nur wenige Stunden arbeiten und dann Freizeit.....und Wochenende.
3. Ich möchte gerne viel Zeit für mich haben, bitte! Nur wenige Stunden in der Woche...
4. Nichts ist das Schönste, was ich bis jetzt in diesem Jahr gekauft habe.
5. Wir brauchen gaaaanz dringend viele städtische Müllsäcke, wir haben aussortiert, entrümpelt und mehr....
6. Übung macht den Meister, das hätte ich jetzt hier geschrieben, jetzt bleibt das Wort Übung mal so stehen!
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Freitagkrimmi oder doch DVD, morgen habe ich einkaufen und das weitere Aufräumen in meinem Zimmer geplant und Sonntag möchte ich weiter an meine Projekte arbeiten!

Donnerstag, 6. Januar 2011

Ärchäologie im Bügelwäschekorb ???


Bei mir leider heute nicht, das habe ich schon gestern erledigt - habe dafür auch mehr als zehn Minuten gebraucht....und sogar einige Teile entsorgt (Mülleimer und gute Teile sogar für die Weiterverwertung aussortiert).....aber hier kann man noch mehr darüber lesen!

...geschafft!

Dank der neuen und richtigen Software habe ich heute morgen binnen 30 Minuten die Steuererklärung fertig bekommen! Snief, ein Nachteil, ich muss leider nachzahlen...aber verstehen tue ich das immer noch nicht. Verdiene seit knapp drei Jahren immer das gleiche, ebenso die Nebeneinkünfte sind immer in gleicher Höhe. Aber warum zahle ich Jahr für Jahr das doppelte an Steuern nach? Für voriges Jahr zahle ich zweimal so viel als im Jahre 2008...grübel, gab es eine Steuererhöhung von der ich nichts mit bekommen habe????

Aber ich bin gut in der Zeit, d. h. die Erklärung wird diese Woche noch dem Finanzamt überreicht!

Aufräumen, entsorgen..und mehr


Keine so schlechte Idee (kann man hier nachlesen), aber ich habe keine Hängeleiste an meiner Schlafzimmertüre hängen....


Was mache ich jetzt?

Mittwoch, 5. Januar 2011

ein neues Geburtstags-Tilda-Wichteln 2011-2012

Ein kleiner Aufruf.....das dritte Geburtstagswichteln ala Tilda ist eingeläutet ....und wer mag kann sich hier per Email anmelden!

Und hier die Regeln (Änderungen vorbehalten):

1. Gewichtelt wied im Zeitraum vom 01. März 2011 bis 29. Februar 2012.

2. Das Thema ist Tilda

3. Es werden nur hochwertige Stoffe verarbeitet (muss nicht unbedingt Original sein, aber die Materialien sollten hochwertig sein!)

4. Jeder näht nach seinen Möglichkeiten. Es gibt keine Vorgabe bezüglich Größe, Menge oder Aufwand für ein Geschenk.

5. Jeder näht soviele Geschenke wie er bekommen möchte.

6. Wer wen bewichtelt, wird von mor ausgelost und dann hier, bzw. auf einen speziellen Blog bekannt gegeben.

7. Das Geschenk sollte spätestens 10 Tage vor dem Geburtstag verschickt werden.

8. Wenn Ihr keine Idee habt, könnt Ihre eine geheime Nachfrage beim Geburtstagskind starten.

9. Anmeldung bis zum 15.01.2011 per Email an geburtstag2012(ät)aol.de.

Bitte teilt mir unbedingt darin Euren Geburtstag, Adresse, Email und Telefonnummer mit und ggfs. schon einmal Eure Vorlieben bzw. Wünsche für Euren Geburtstag!

Auch die Anzahl der Geschenke die Ihr tauschen möchtet.

Freue mich auf zahlreiche Anmeldungen und falls Fragen, bitte eine kleine Mail an mich! Blogger/innen aus dem Ausland sind herzliche Willkommen!


Und wer mag, kann und darf gerne Werbung auf seinem Blog machen...und nicht vergessen den Banner mitzunehmen. Hier ein herzliches Danke an Heidi!!!!

Dienstag, 4. Januar 2011

Wie blöd bzw. doof kann man nur sein....


....ja, ich bin damit gemeint!


Manno....sitze seit ein paar Tagen über die Steuererklärung 2009, schimpfe, fluche uvm. Dann oh Wunder alle Daten wurden in die neue Software eingepflegt, eine Plausibilitätsprüfung wurde gemacht und was kam dabei heraus:


"Sie dürfen XX € an das Finanzamt zahlen"...


urgs...doppelt so viel wie im Jahre 2008. Verstehe ich nicht, die Gehälter haben sich nicht verändert, die anderen Einnahmen haben sich seit 2008 nicht geändert und dennoch soll ich das doppelte an Steuern nachzahlen wie im vorigen Jahr????? OK, wenn es denn sein muss. Tja, dann wollte ich das ganze ausdrucken lassen....es tat sich nichts....kein Druckauftrag kam beim Drucker an! Grübel, Haare stehen zu Berge...also die Hotline angerufen. Super, was kam heraus:


Ich Depp habe die Softwareversion für die Steuererklärung 2008 gekauft und nicht 2009.
Super (auf dem Karton stand 2009...und gaaaaanz klein gedruckt
"holt für die Steuererklärung 2008 einiges heraus..."
...bin ja ein Blindfisch!)...2008, diese Erklärung habe ich ja im vorigen Jahr gemacht! Noch besser, ich muss die Erklärung für das Jahr 2009 spätestens Ende dieser Woche abgeben, sonst darf ich den geschätzte Steuerbescheid zahlen (viel zu viel....)! Aber die Dame bei der Hotline war sehr lieb und nett, bekomme jetzt die entsprechende Software gaaaanz schnell zugeschickt (diesmal die richtigen!!!!) und dann wird das mit dem Drucken auch funktionieren. Einen Hoffnungsschimmer habe ich ja noch, vielleicht muss ich doch nicht so viel nachzahlen wie für 2008 berechnet wurde! Wäre schön!

Sonntag, 2. Januar 2011

Ein Elfenhäuschen für eine Elfe

und ganz in Türkis!


Material: Dose, Baumwollstoff, Volumenvlies und Stickgarn

mal etwas schmuckiges...

zwar nicht aus Gold und Silber, aber dafür aus einem Streichelstoff...seufz...Amy Butler (war ein Restchen).... Ein Schmuckarmband für Große....nicht schlecht, oder?


Material: Baumwollstoff, Stickgarn und Druckknöpfe

Samstag, 1. Januar 2011

Noch ein Weihnachtspäckchen...

....es war so lange unterwegs - wetterbedingt - und es hat Spaß gemacht es zu öffnen...


Hmm leckere kleine Flasche Sekt (vernichtet!), leckere Naschis (versteckt!), zwei tolle Zeitungen (grübel....womit fange ich als erstes an...patchen oder stricken...seufz, so schöne Sachen sind da drin), zwei traumhafte Wollknäulchen/Strängchen in wunderschönen Farben (das Verstricken muss ein bißchen warten, da die Nadeln noch nicht frei sind)....und und traumhafte Stöffchen. Eins schöner als das andere...und was zaubere ich daraus....das verrate ich noch nicht an dieser Stelle.....und wer war mein Weihnachtswichtel.....??? Manja! Du bist mir eine....ein tolles Weihnachtspäckchen, so viel und wunderschöne Sachen! Mächtig vielen lieben geknuddelten Dank an Dich!

....ein neues Haustier?

Nein, ein Knuddie hat sich verirrt und bat um Einlass, es ist ja soooooo kalt!
Damit er nicht so friert, habe ich ihn in einem kuschligen Schal eingewickelt...

Er schaut nicht grimmig, eigentlich lächtelt er, aber das sieht mal leider auf dem Bild nicht so gut!

Also einen wärmenden Loop-Schal und einen Knuddie, den man für Kälte, als auch Wärme benutzen kann....nämlich in seinem Inneren verbirgt sich ein kleines Körnerkissen.....

Material: Baumwollstoff, Nicki, Teddyfell, Band und Stickgarn