Sonntag, 19. April 2009

Der zweite Versuch "Stiftemappe"

Es ließ mich nicht los....also heute morgen habe ich es wieder gewagt, aber diesmal ohne Nahtzugabe und ohne Füßchenbreit abnähen...wie verrate ich erst einmal nicht...tja man hat ja so seine Geheimnisse.....
Diesmal nur minimal verdreht, fällt nicht auf....außer meiner eigenen Person....

Hier geöffnet ohne Inhalt
Geschlossen von der Seite...und einen sehr interessanten Zipper...mit einer echten Perle
und hier einmal mit Füllung..meine üblichen Stifte für den Büroalltag (und das sind eine ganze Menge....Boardschreiber, Kugelschreiber, Füller, rote Stifte, Tintenkiller, Büroklammer, Tintenpatronen, eine E-Mail-Nachricht......was Frau so halt braucht:
Hier die beiden ....man sehe den gewaltigen Unterschied...
Den Fehler habe ich jetzt entdeckt und weiß auch warum:
das Füllmaterial muß ich erst einmal waschen, damit es nicht mehr so brettig ist und das drum herum nähen...da habe ich jetzt den Bogen raus...
Material: verschiedene BW-Stoffe, Reißverschluß, Perlen, Volumenvlies u. ä.,...gute Nerven!

Kommentare:

Kirstin hat gesagt…

Hey, klasse! Sieht richtig toll aus! Und hätte mir persönlich auch mit etwas verdrehtem Zipper gefallen ;o)

Ganz liebe Grüße
Kirstin

FroschKarin hat gesagt…

Liebe Regina,

sehr schön sind deine Mäppchen geworden, insbesondere das Grüne hat es mir angetan...

Liebe Grüße
Karin