Sonntag, 19. April 2009

Stiftemappe die erste...

Beim Stickbär konnte man ab dem 17.04.09 ein neues Ebook kaufen, und zwar "Pencil-Case". Nicht schlecht...also bestellt, kopiert, aufgeklebt, ausgeschnitten und fertig war der Pappschnitt. Ausgiebig die Bilder und Anleitung studiert und habe mich dann heran gewagt. Im Grunde genommen ganz einfach zu nähen, nur wenn Frau mal richtig lesen würde...Was habe ich denn getan...jaaa habe alle Teile mit Nahtzugabe ausgeschnitten (hätte ich nicht machen müssen...räusper, wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil...). Aber nichts destotrotz...diese große Stiftemappe ist dabei heraus gekomme:

Man kann es schon erkennen, etwas leicht verdreht (tjaja ohne Nahtzugabe wäre das nicht passiert).
Ähm noch schlimmer, oder?

Habe dann noch den Zipper ein wenig verschönt...und fertig. OK ist ein Probeexemplar geworden...aber es wird...man lernt ja aus den Fehlern, oder?

Material: verschiedene BW-Stoffe, Einlage, Reißverschluß, Perlen und ganz viel Ausdauer...wegen der Gedankenknicke.

Kommentare:

Kirstin hat gesagt…

Hey, Regina :o)

Mir gefällt dein Täschchen richtig gut. Ganz ehrlich. Und der Reißverschluss MUSS einfach so sein! Sonst wäre es doch kein liebenswertes Erstlingsstück, oder?

Ganz liebe Grüße
Kirstin

gaby hat gesagt…

hi, schön das dir auch noch Missgeschicke passieren...Nobody is perfect....aber sonst klasse!

lg gaby