Mittwoch, 14. August 2013

Urlaub auf der Kanalinsel Jersey...

...seufz...ist schon zwei Wochen her, das wir dort waren, zwar nur für eine Woche....aber schöööööön!

Hier ein paar kleine Einblicke von der wunderschönen Insel:

Der kleine aber feine Yachthafen in St. Helier (Hauptstadt)

Fanden wir am ersten Tag sehr witzig...ein Amphibienfahrzeug auf dem Weg zu Elizabeth Castle


Der etwas andere Yachthafen von St. Helier

Zwei Tage später haben wir dann eine Inselrundtour gebucht (ich finde ein absolutes MUSS wenn man auf diese Insel ist)....schööön...wir hatten einen sehr netten/lustigen Fahrer, der so einiges über die Insel, Bewohner und Häuser erzählte....leider habe ich ihn nicht immer verstanden...

Unser erster Haltestopp....auch direkt an der Küste und ein sehr nett dekoriertes Böotchen.....

Mit gaaaanz viel Phantasie und guten Augen kann man die französische Küste sehen...ca. 24 km von der Insel Jersey entfernt.


Der zweite Halt war auf der anderen Seite von der Insel (habe leider den Namen des Ortes vergessen). Der Fahrer empfahl uns, mächtig leckere Donouts zu essen, absolut köstlich und einmalig auf dieser Insel...jaa lecker waren sie, aber einmalig total frisch (nicht so wie die Donoutsläden hier)....

Etwas weiter konnten wir so einige Sandskulpturen bewundern. Der Mann hat ca. 24 Tonnen Spezialsand verbaut.

Hippie-People......
Ein Mini Sandschlöschchen als Springbrunnen.
Tja....und um die Mittagszeit kehrten wir dann wieder auf einen anderen Teil der Insel in einem Pub ein....hmm wie man sehen kann habe ich dort - endlich - die Fish n Chips gegessen...köstlich (allerdings ohne Essig).
 Und wie es mal so auf einer Insel ist und war....ein Regenguss von ca. 10 Minuten und dann...die Sonne, als wäre nie etwas geschehen...
 Dann ging es weiter...der Küste entlang.....sieht fast wie bei den Filmen von Rosamunde Pilcher aus, oder?
....wupperbaerchen beim Strandspaziergang...
Auch in der Hauptstadt St. Helier gibt es.....99 Pence (1-€) - Läden.... soll eigentlich ein Foto für den Unterricht sein, wollte ich aber mal nicht vorenthalten.
Eine dicke fette Kröte auf eine Säule... in Mitten der Stadt
Ich war von den öffentlichen Toiltten total begeistert. Sauber, ordentlich....und wenn man nach dem Toilettengang aus der Türe heraus ging, kam man nicht drum herum, sich die Hände zu waschen...

1. Knopf: flüssige Seife
2. Knopf: warmes Wasser
3. Knopf: warme Luft

Einen Strandtag haben wir auch eingelegt....sieht das nicht fast wie die holländische Nordseeküste (Zeeland) aus? Nein, das ist nicht Zeeland, sondern St. Bradley ein Badestrand auf Jersey...schööööön....seufz...
 OK, jetzt man das erkennen, das es sich nicht um Zeeland handelt...weil dort gibt es ja nur Dünen und keine Küste....
 Hmm...lecker....seufz...
 Wir kamen jeden Tag daran vorbei und ich konnte nicht anders. Ein Rolls Roys...(ok, vielleicht nichts besonders) ...dieser hatte ein eigene Garage, getarnt als Häuschen...
Tja...lach diese Aufnahme ist am letzten Tag unseres Jersey-Aufenthaltes gemacht worden...nicht gerade sehr Frauen-freundlich...aber einige witzige Strandansichten.
 Ich konnte auch hier nicht anders...ich musste dieses kleine Häuschen aufnehmen...rechts und links gaaaanz große Wohnhäuser....
 Hicks.....
 Ja und bei diesem Besuch auf Elizabeth Castle habe ich dann festgestellt, das es sich nicht um die Burg von der früheren Königin Elisabeth I. gehandelt hat - sie war nur Namensgeberin - sondern um einen gaaanz wichtigen Militärstützpunkt der Inselbewohner.... Sehr anschaulich wurde uns erklärt, wie man das denn so früher gemacht hat, mit der Verteidigung usw....um 12.00 Uhr und um 13.00 Uhr wurden dann sogenannte Kanonenkugeln abgeschossen....das war vielleicht laut.
 ...und hier unser Hotel...
 Unser Zimmer....
 Ach Möwen gab es dort auch....die hatten gar keine Angst...komisch...
Eine andere Art von Brunnen...
 Mitten auf dem Hauptplatz von St. Helier eine mit Dampf betriebene Uhr
 Vom "Festland" aus gesehen...Elizabeth Castle
 ...und so einige in Boden eingelassenen Anweisungen (Hafen) haben wir bei Windstärken gesehen, u. a. bei Windstärke 12 "Hurrikan"....naaaa...verstanden?
....aber das waren jetzt nur ein paar auserwählte Bilder....wir haben noch viel, viel mehr gemacht...aber das würde dann hier den Blogeintrag ein wenig sprengen. Nur so viel....Jersey ist ein Urlaub wert. Die Mitarbeiter im Hotel waren sehr höflich und freundlich, die Inselbewohner sehr hilfsbereit (....wir wurden immer angesprochen ob man uns helfen kann...weil wir armen Touris liefen ja immer mit einem Stadtplan durch die Gegend).

Vielleicht nächstes Jahr fliegen wir dort wieder hin...ach zur Info, der Flug dauert nur eine Stunde und ca. 15 Minuten.

Kommentare:

Bluh nah hat gesagt…

wunderschöne Fotos - da würde es mir auch gefallen :-)

Unknown hat gesagt…

sehr einladende Fotos, ich glaube, da muss ich auch mal hin :-)

LG Karo