Dienstag, 19. Juli 2011

Geldbörsen aus der Stickmaschine

Die Geldbörse von Ginihouse hatte es mir angetan, zumal ich ja zwei kleine Änderungen machen wollte.

Aber vorher habe ich das Material für die erste Börse vorbereitet (Zeitersparnis)....


Die zweite Börse....ja klar, nicht nur eine sondern zwei...also auch das Material für die zweite zugeschnitten, gebügelt und entsprechend auf die Vorlagen gelegt...

...hier sind alle drei ...die blaue von vorgestern und die zwei unteren von gestern!


Naaaa, die erste Änderung erkannt? Jupp, ich habe vorher Laschen für diese zwei Börsen ala Feenwerkstatt gestickt....weil das mit dem Gummiband war mir zu locker und umständlich (während des Stickens rutschte das Teil ständig weg).

Eine kleine Ansicht von den Aussenseiten..


Die Innenansicht für die großen Geldscheine und Karten (ich habe diese zwei Teile mit Bügelvlies verstärkt....ist besser - meine Feststellung)


Die Reissverschlussansicht.....


Oh, die Dinger machen einen süchtig. Inkl. Vorbereitung (Stoffe aussuchen, zuschneiden, bügeln ...) dauerte die Fertigstellung einer Geldbörse max. 25 Minuten...ratzfatz fertig....Ähm, da ich weitere Schnallen schon vorgestickt habe, werden noch einige Geldbörsen folgen!


Material: Bügelvlies, Baumwollstoffe, Stickgarn, Reissverschluss, Volumenvlies, KamSnaps

Kommentare:

Claudi hat gesagt…

Die sehen ja klasse aus! Deine Änderungen gefallen mir super gut! :-)
GglG, Claudi

Bluhnah hat gesagt…

sowas "kleines" herzustellen, stell ich mir noch anstrengender vor...
viele grüße und bald hast du es geschafft: uuurlauuub :-)
NEID...
bussi

babymotte hat gesagt…

ohhhhhhhhhh....die sehen ja echt gut aus...
wie fleißig Du wieder warst...Regina das Bienchen ;O)
♥-liche Grüße Heike

Gabi ´s Strick - Fieber hat gesagt…

Hey - meine Süße ,
die sind richtig toll geworden ;o)

GGLG
Gabi