Samstag, 29. Juni 2013

Yeah....geschafft

.... und abgenadelt, das Sommerwickelknäulchen!

Ich habe jetzt so gefühlte sieben Tage für das Verstricken der Wolle gebraucht (wäre ja schon früher fertig geworden, aber abends...schnarch...schlafe ich irgendwie auf dem Sofa ein!).

Schaut recht gut aus, das Muster strickte sich quasi von selbst...ähm außer bei der zweiten Socke hat sich ein kleiner Strickfehler eingeschlichen...räusper...habe den Mustersatz verwechselt...aber nur einen kleinen. Auf dem Bild fällt es nicht auf, aber geübte Stricker/innen schon!

Meine Wichtelmama war keine Unbekannte! Am Anfang schon, ich habe gegrübelt und gegrübelt...wer könnte das sein! Nichts, ein Einfall einfach rein gar nichts....außer....aber dazu später!

Sie hat mächtig viel verwickelt (das ist eine Arbeit...kann ein kleines Liedchen von singen, aber es macht Spaß!). Ich wundere mich auch jedesmal, was man so alles verwickeln kann, schaut mal selber!

 Zwischendurch gab das verwickelte Sockensträngchen so merkwürdige Geräusche von sich "gluckgluck....gluckgluck"...hmm...also ran an die Nadeln, weiter stricken...lach und gestern abend...purzelte diese feine Dose heraus! Prosit....werde ich heute abend - leicht gekühlt - geniessen. Muss zu meiner Schande gestehen, habe so etwas noch nie getrunken!

Aber aber...durch diese Dose hat sich meine Wichtelmama endlich enttarnt, denn ich wäre nie und nimmer auf sie gekommen. Liebe Sandra, vielen lieben geknuddelten Dank an Dich.....


1 Kommentar:

Bluh nah hat gesagt…

Was es alles gibt: Hugo in der Dose :-)