Mittwoch, 12. Januar 2011

15 Minuten Luft hinein lassen...


Heute wollen wir Luft hinein lassen... aber vorher müssen die Fensterbänke geordnet werden. Gerade im Schlafzimmer sollte so wenig wie möglich auf diesen wunderbaren Ablageflächen sich befinden, denn dort muß morgens kräftig schockgelüftet werden. Um das Fenster ganz öffnen zu können, sollten maximal drei Dinge auf der Fensterbank stehen.

Also:
Kurzzeitwecker auf 15 Min. stellen.
Lappen, Putzmittel und Handtuch schnappen.
Zur Fensterbank gehen.
ALLES, wirklich alles, was drauf steht, herunternehmen.
Dabei entscheiden, ob z.B. die Trockenblumen vom letzten Geburtstag endlich gehen dürfen;
die Pflanze, welche seit einem Monat schon die Ohren hängen läßt, wirklich noch zu retten ist oder ein Fall für die Biotonne;
der Schnickschnack, welcher sich in der kleinen Schale angesammelt hat, schon mehr als Staub angesetzt hat und mal sortiert werden müßte;
die Muschelsammlung vom letzten Strandurlaub, welche sich schon mit den Wollmäusen angefreundet hat, etc. ...
Nun die Fensterbank abwischen und trockenreiben.
Jetzt das Fenster weit öffnen, tief Luft holen und Pause machen für die nächsten fünf Minuten oder den aussortierten Rumpelkram gleich mal in die Tonne schmeißen.
Fenster wieder schließen und die DREI (natürlich dürft ihr auch mehr haben, aber immer daran denken, daß der Staub sich gerne darauf absetzt.) Dinge hinstellen, die WIRKLICH wichtig/ dekorativ sind.
FREUEN!

Wer nun mehr als 1 Fenster im Schlafzimmer hat, kann sich die anderen für das Wochenende aufheben. Denn ihr habt sicher bemerkt, daß am Samstag und Sonntag keine Aufgaben meinerseits anstehen. Schließlich muß man den Erfolg auch geniessen können und falls unter der Woche etwas liegengeblieben ist, dieses nachholen.

....und wer noch mehr nachlesen möchte....einmal bitte hier klicken.

Nur das Problem mit meinem Schlafzimmerfenster ist, ich kann darauf gar nichts abstellen, da die Fensterbank viel zu schmal ist, um irgendwas abzustellen (leider, oder soll ich lieber schreiben "ein Segen"?!). Aber eines weiß ich, die zwei Fenster müssen heute ungedingt geputzt werden inkl. der kleinen aber feinen Fensterbank!

Keine Kommentare: